Grüne Buchtipps

3. Februar 2019 by in Allgemein, Nachhaltigkeit

Wenn ich in ein neues Thema eintauchen will, dann führt mich der erste Weg oft in die Bücherei oder den nächsten Buchladen. Ich weiß, alle erdenklichen Infos sind im Grunde nur einen Mausklick entfernt. Aber Bücherstapel mit nach Hause bringen, mich durch Seiten blättern, aufwändig aufbereitetes Wissen aufsaugen, das macht mir meistens einfach viel mehr Spaß als schnell die Suchmaschine zu bemühen. Hier hab ich meine aktuellen Lieblinge gesammelt. Zwischen all den Buchdeckeln stecken  so viele Informationen, dass ich bei jedem Durchblättern immer wieder Neues finde, das meine Gedanken oder Handlungen anstößt.

 

Öko / Nachhaltig Leben

Einfach Leben von Lina Jachmann
Mein absoluter Liebling! Auch wenn hier der Minimalismus-Trend vor allem auf schönes und stilvolles Design angewendet wird, das Buch zeigt einen guten Einblick in verschiedene Lebensmodelle und -stile, gibt Anregungen für einfache DIYs, stellt tolle Projekte vor und enthält viele weiterführende Tipps für alle, die tiefer eintauchen wollen. Vom Wohnen über Ernährung, Kosmetik bis zur Kleidung und Minimalismus mit Kindern ist alles dabei.

Tomorrow von Cyril Dion
Was wenn es irgendwann kein Morgen mehr gibt? Tomorrow ist das Buch zum gleichnamigen Film, der sich mit dem Umweltschutz und nachhaltiger Entwicklung beschäftigt. Wer also nicht zum Buch greifen mag dem lege ich den Film wärmstens ans Herz! Warum? Weil er Mut macht und zeigt, dass es weltweit schon viele Initiativen gibt, die nach anderen, oft unkonventionellen Lösungen suchen um dringende Probleme im Sinne der Nachhaltigkeit zu lösen. Und gleichzeitig geben, egal ob Buch oder Film, den Anstoß selbst aktiv zu werden, sich selbst vor Ort einzusetzen und vor der eigenen Haustür anzufangen. 

Hier findest du den Filmtrailer.

Besser leben ohne Plastik von Nadine Schubert
Diese Buch sowie der Nachfolger „Noch besser leben ohne Plastik“ halten sämtliche Tipps und Tricks bereit wenn es um die Reduktion und Vermeidung von Plastik im Alltag geht. Nadine Schubert gibt weiter, was sie selbst schon getestet hat: einfache Rezepte für Kosmetik, Haushalt und die besten Alternativen um auf möglichst viele Kunststoffprodukte verzichten zu können.

Ein Leben ohne Müll von Olga Witt
Ich bin kein strikter Zero Waste-Verfechter, weil ich genau weiß wie schwer es ist komplett auf sämtliche Verpackungen und sonstigen Müll zu verzichten. Viel wichtiger ist für mich ein Bewusstsein dafür zurückzugewinnen und dabei alles soweit umzustellen, wie es uns jeweils möglich ist. Ohne erhobenen Zeigefinger, dafür mit viel fundiertem Wissen und unglaublich guten Tipps und Erklärungen gibt Olga Witt weiter, was sie auf dem Weg in ein müllfreies Leben gelernt hat. Sie zeigt einfache und vor allem günstige Alternativen zu konventionellen Produkten, erklärt was worin steckt und warum man es vermeiden sollte und das für wirklich jeden Lebensbereich! Auch wenn man sich schon vorher viel mit dem Thema Müllvermeidung beschäftigt hat, ich hab immer wieder neue und wertvolle Anstöße gefunden.

Die grüne Lüge von Kathrin Hartmann
Wie groß ist das Ausmaß an Lügen, die uns durch geschicktes Greenwashing als schöne Wahrheiten vorgegaukelt werden denn nun tatsächlich? Gibt es nachhaltiges Palmöl? Was ist mit unserem Fleischkonsum? Aus der Zusammenarbeit mit Werner Boote für den Film „The Green Lie“ ist dieses Buch von Kathrin Hartmann entstanden, das zeigt wie Unternehmen ihren nahezu maßlosen Verbrauch von pflanzlichen, mineralischen und fossilen Rohstoffen unter dem Deckmantel von ökologischen wie sozialen Versprechen zu verstecken versuchen. Es geht hauptsächlich um die Zerstörung der Lebensgrundlagen derer, die sowieso schon unter unserer westlichen Maßlosigkeit leiden. 

Hier findest du den Filmtrailer.

Naturkosmetik/natürliche Körperpflege

Alles klar mit Haut & Haar von Susanne Kehrbusch

Dieses Buch sollte jeder einmal gelesen haben. Frau Kehrbusch erklärt, wie unsere Haut funktioniert und was sie eigentlich braucht. Und das einfach, kurz und verständlich. Sie geht kritisch mit dem Thema Haut- und Haarpflege um und zeigt die Tricks und Geheimnisse der Kosmetikindustrie auf. Teilweise erschreckend, was in dieser Branche abläuft. Zum Beispiel erzählt sie vom Einsatz bestimmter Inhaltsstoffe und deren Wirkung auf den Körper. Wenn einem erstmal bewusst wird, WAS alles in bestimmten Produkten enthalten ist, verändert sich die eigene Pflegegewohnheit ziemlich schnell. Ein absolut erhellendes Buch. Frau Kehrbusch ist ganzheitlich orientierte Friseurmeisterin. 

Haarsprechstunde von Michael Rogall

Michael Rogall  beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit alternativer Haarpflege. Sein Wissen hat er in dieses Buch gepackt. Dabei stellt er einen Zusammenhang zwischen der inneren Gesundheit und dem äußeren Zustand der Haare her. Er teilt tolle Tipps zur natürlichen Haarpflege und räumt mit herkömmlichen Pflegetipps und -produkten auf. Außerdem ist es ein gutes Buch zur Selbsthilfe solltest du unter Haarproblemen wie Schuppen, Haarausfall etc. leiden. 

Gift auf unserer Haut von Michael Droste-Laux
Was steckt eigentlich drin in all den Tiegeln, Fläschchen und Flakons, deren Inhalt wir uns täglich auf die Haut streichen. Hat unsere Haut tatsächlich einen Säureschutzmantel? Dieses Buch geht einigen Mythen auf die Spur und schärft den kritischen Blick auf bedenkliche Inhaltsstoffe in angeblichen Pflegeprodukten.

Mit Klick auf die Überschrift gelangst du direkt zum Buchhändler.
Es handelt sich hierbei um persönliche Empfehlungen und damit unbezahlte, unbeauftragte Werbung.