DIY- Zitronen-Fußbad

5. März 2019 by in DIY, Naturkosmetik

Hinweis: Das Nachmachen unserer Rezepte erfolgt auf eigenes Risiko. Wir können keine Diagnose, Behandlung, Heilung oder Prävention von gesundheitlichen Problemen leisten. Unsere Empfehlungen und Rezepte ersetzen keine Behandlung bei einem ausgebildeten Arzt.

Die ersten warmen Sonnentage stehen vor der Tür. Es wird nicht mehr lange dauern und wir können die Winterschuhe gegen Sandalen eintauschen. Es ist also Zeit unseren Füßen mehr Beachtung zu schenken und etwas Gutes zu tun. Leider werden sie viel zu oft vernachlässigt. 

Im Ayurveda ist das Gegenteil der Fall. Denn in diesem Heilsystem geben Füße Aufschluss über mögliche Ungleichgewichte im Körper. Sie sind ein verkleinertes Spiegelbild unseres Körpers. In unseren Füßen enden circa 70.000 Nerven, die sogenannten Nadis. Sie verbinden unsere Füße mit unseren Organen. Aus diesem Grund gibt es im Ayurveda eine Reihe von Anwendungen, um die Füße zu pflegen und so für mehr Wohlbefinden zu sorgen. Zum Beispiel:

– Barfußlaufen und Bewegung wie z.B. Yoga

– Fußmassage

– Fußbäder

 
Unser Fußbad-Rezept wird kombiniert mit einer Fussmassage für samtweiche und glückliche Füße. 

Das brauchst du:

1,5 L warmes Wasser

Saft von zwei Zitronen

100g Öl nach Wahl z.B. Kokosöl, Sesamöl, Jojobaöl, Olivenöl

1. Das Fußbad

Gib in das warme Wasser den Zitronensaft und bade deine Füße für 20 bis 30 Minuten darin. Die Zitrone wirkt antibakteriell und hat entzündungshemmende Eigenschaften. 

2. Die Fußmassage

Erwärme hierfür das Öl in einem kleinen Topf. Achtung, nicht aufkochen oder zu heiß werden lassen. Es sollte eine angenehme Temperatur haben, um es in die Haut einzumassieren. Am besten erwärmst du es schon vor dem Fußbad. 

  • Als Frau beginnst du mit dem linken, als Mann mit dem rechten Fuß.
  • Öle deinen Fuß mit dem Öl ein und streiche zweimal zum Knie hinauf.
  • Umkreise deinen Fußknöchel mit den Fingerspitzen beider Hände. 
  • Nun knetest du mit der flachen Hand deine Ferse, so als würdest du sie Richtung Sohle auspressen wollen. 
  • Streiche entlang deiner Achillessehne auf und ab.
  • Als nächstes reibst du deinen Fußrücken mit schnellen Bewegungen.
  • Die Zehen und Zehenzwischenräume werden einzeln mit den Fingerspitzen gerieben.
  • Beende deine Fußmassage mit einer gleichzeitigen Massage von Fußsohle und Fußrücken
  • Das gleiche wiederholst du mit dem anderen Fuß.
Am besten führst du die Massage am Morgen durch. Durch die Anregung der Reflexpunkte wird dein ganzer Organismus belebt. 
Je öfter du das Fußbad und die Massage anwendest, desto schneller wirst du einen Unterschied bemerken.